Verhaltenstherapie

 

Bitte stellen sie sich einmal vor, welches Instrument ein Hund in unserer Gesellschaft ersetzen soll.

 

- da wäre der Jäger, er braucht seinen Hund für die Jagd

- der Blinde und der Blindenhund

- die Rettungsstaffel, der Rettungs- und Suchhund

- die einsame Oma, der Trösterhund

- die Polizei, der Polizeihund

- die Familie, den Familienhund

  und viele Beispiele mehr

 

 Jedoch haben alle Hunde eines gemeinsam:

 

Ein R e c h t auf artgerechten Umgang und artgerechter Kommunikation !!


 

Wer als Mensch mit seinen Artgenossen, warum auch immer, nicht klar kommt, der sollte sich, wenn er weiterhin isoliert durch diese Welt gehen möchte, keinen Hund anschaffen.

 

Leider hat der Mensch die Möglichkeit und die Macht, sich egal welchen Hund, zu welchem Zweck, anzuschaffen.

 

Es sind die Bedürfnisse des Menschen die im Vordergrund stehen, in den seltensten Fällen DIE des Hundes.

 

Probleme und Missverständnisse zwischen Mensch und Hund sind vorprogrammiert.

 

Hunde bereichern unseren Alltag, und das soll auch weiterhin so bleiben .

Wir lieben es stundenlang mit unseren Hunden zu knuddeln, wir lachen viel über sie und wir  kommen regelmäßig an die frische Luft und bleiben fit.

 

Dennoch bestehen manchmal so schwerwiegende Probleme im Umgang mit unseren Hunden, dass alles andere überschattet wird:

 

der tägliche Spaziergang wird zum Spießrutenlauf und unsere Lebensqualität ist beeinträchtigt.

 

Beispiele hierfür sind:

 

·         Starke Leinenaggression

·         Übermäßige Jagdpassion

·         Hyperaktivität

·         Stereotypien

·         übermäßig ängstliches Verhalten

·         Phobien

·          


Lassen sie bitte ihren Hund nicht mit menschlichen Problemen und Defiziten sowie Umwelteinflüssen allein entscheiden, wie er damit umgeht.

 

Helfen sie ihm und sich, beide Seiten zu verstehen !

 

Bei schwerwiegenden Problemen (z.B. das Stellen und Verbellen von Passanten, Jagdverhalten, Aggression gegenüber Artgenossen usw.)

 komme ich zu Ihnen nach Hause, um mit ihnen ein Anamnesegespräch zu führen.

 

Wir  sprechen detalliert über das Problem, seine Entstehungsgeschichte und die Randbedingungen.

 

Und finden gemeinsam einen individuellen Lösungsweg

 

Es gibt keine Probleme, solange es noch Lösungen  gibt.

Hier finden Sie uns

Mario Grüter

Tierpsychologe

 

Ausbildungs & Resozialisierungs-

zentrum für Hunde

 

Niederdorf 9a

 

49545 Tecklenburg / Brochterbeck

Kontakt

Kontaktieren Sie mich einfach !

 

Mobil : 01520 / 6673719

 

oder per E-Mail

 

mariogrueter@web.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Mario Grüter Tierpsychologe